Kleinkind-Gruppen

»Lasst die Kinder, aber lasst sie nicht allein« Emmi Pikler

Zu unserem Kindergarten gehören zwei Gruppen, in denen jeweils acht Kinder zwischen ein und drei Jahren aufgenommen werden. Sie werden von je zwei Kindergärtnerinnen betreut und von einer Assistenzkraft unterstützt.

Wir orientieren uns neben den anthroposophischen Grundlagen Rudolf Steiners an den Prinzipien Emmi Piklers.

Das Grundprinzip der Pikler-Pädagogik ist die respektvolle Haltung gegenüber dem Kind. Dazu gehört u.a. dem Kind anzukündigen, was gleich geschehen wird und ihm Zeit zum Mittun einzuräumen. Die drei Schwerpunkte im Ansatz Piklers sind

  • die beziehungsvolle Pflege,
  • die selbstbestimmte, freie Bewegung und
  • das freie Spiel.

Somit sind wir als Kindergärtnerinnen immer wieder aufgefordert, achtsam und aufmerksam zu sein und in liebevoller Zuwendung den Weg des Kindes zu begleiten und zu gestalten.

Wir Kindergärtnerinnen beschäftigen uns mit Tätigkeiten, die in unserem Zusammenhang sinnvoll sind, wie z.B. dem täglichen Zubereiten der Mahlzeiten, Handarbeiten und Gartenarbeit, die vom Kind erlebt und nachgeahmt werden können. Besonders ist, dass wir auch das Mittagessen selbst zubereiten. Dabei dürfen die Kinder aktiv teilnehmen. Die Lebensmittel sind vegetarisch und biologisch.